Neuralgien

Nervenschmerzen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Immer eigenartig ist das Auftreten von ziehenden, reissenden und bohrenden Schmerzen in zeitlichen Abständen mit häufig typischen Verschlimmerungszeiten, wie Kälte, Wärme oder Bewegung.

Die Stärke dieser Nervenschmerzen und die Erwartungsspannung der Wiederkehr dieser Schmerzen im Intervall führt zu einem angespannten und ängstlichen Verhalten des ganzen Menschen. Die Homöopathie kann mit einzelnen Mitteln nicht nur die Situation der gereizten Nerven, sondern die Gesamtsituation des gesamten Menschen verbessern.

Nervenschmerzen stehen oft in Zusammenhang mit Ängstlichkeit und Erregtheit des Menschen. Auch im Gebiet der Hohlorgane des Körpers sind Neuralgien bekannt, die von Magen, Darm, Blase, Niere und Gallenblase ausgehen. Diese Neuralgien findet man besonders bei Menschen, die zu allgemeinen Verkrampfungen neigen. Der Weg über eine Schmerzäußerung des Körpers führt oft zu einer tieferen Störung und Problematik, die das Ziel der Behandlung sein muß.

Schlagworte: , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.