Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00a455f/homoeopathieforum/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15
Geschichte | Klassische Homöopathie

Artikel-Schlagworte: „Geschichte“

Hahnemann: sein Leben, sein Denken, sein Werdegang

Sonntag, 31. August 2008

“Wage es, weise zu sein”.

Dieser Leitspruch stand über dem Portal der Meissener Fürsten- und Landesschule. In diese Schule trat Hahnemann mit 15 Jahren ein. Neben den Fremdsprachen (Griechisch, Latein. Hebräisch, Italienisch, Französisch und Englisch) entdeckte Hahnemann hier seine Liebe zur Chemie und zur Medizin. 1775 wechselte er nach Leibzig, um dort Medizin zu studieren. Das Studium an der damals berühmtesten Universität Deutschlands enttäuschte Ihn aber sehr (Medizin wurde nur vom Katheder aus, aber nicht am Krankenbett unterrichtet). 1777 ging Hahnemann nach Wien, beim Leibarzt der Kaiserin Maria Theresia fand er Medizin am Krankenbett und Barmherzigkeit als oberstes Gebot ärztlichen Handelns.

Die fruchtbare Wiener Zeit währte nur 9 Monate (Hahnemann finanzierte sich sein Studium durch Übersetzungen, dabei blieb oftmals die Bezahlung aus). In der deutschen Residenzstadt Hermannstadt fand Hahnemann einen Gönner und somit eine Anstellung als Hausarzt - obwohl er noch nicht promoviert hatte. 1797 verließ Hahnemann Siebenbürgen und promovierte an einer deutschen Universität zum Doktor der gesamten Heilkunde. Seine Dissertation trug den Titel “Ursache und behandlerische Betrachtung krampfhafter Affekte”. Bald traten zwei grundlegende Einsichten, die ihn bis zu seinem Lebensende begleiten sollten, zu Tage: Diätische Maßnahmen und das stete Bemühen, dem Patienten Schmerzen zu ersparen. Der Titel seines ersten Buches lautete: “Anleitung, alte Schäden und faule Geschwüre zu heilen.”

1810 veröffentlichte Hahnemann das Organon, das Lehrbuch der Homöopathie. Das Organon ist ein Gesetzeswerk, in dem Hahnemann in 291 Paragraphen streng logisch aufgebaut, seine Vorschriften zur Behandlung Kranker, seine Einsichten und Erfahrungen bekanntgab. 1812 erhielt Hahnemann eine Dozentur an der Leibziger Universität um seine Lehre an junge angehende Ärzte weiterzugeben.

Hahnemann verstarb 88-jährig in Paris (1843).

(entnommen aus dem Buch Dorcsi, Matthias: Handbuch der Homöopathie)

Erkenntnisse aus Antike und Mittelalter

Sonntag, 24. August 2008

Schon Hippokrates meinte: “Die Krankheit entsteht durch Einflüsse, die den Heilmitteln ähnlich wirken und der Krankheitszustand wird beseitigt durch Mittel, die ihm ähnliche Erscheinungen hervorrufen.”

Hippokrates, auf den sich heute die gesamte medizinische Wissenschaft beruft, also auch einer der Urväter der Homöopathie?

Hippokrates

Hippokrates

Auch Paracelsus sprach in seinen Vorlesungen immer wieder von dieser Ähnlichkeitsregel.

Paracelsus

Paracelsus

Homöopathie und Weisheit

Sonntag, 24. August 2008

“Ich glaube jetzt eifriger denn je, an die Lehre des wundersamen Arztes, seitdem ich die Wirkung einer allerkleinsten Gabe so lebhaft gefühlt und immer wieder empfinde.” (Johann Wolfgang von Goethe, September 1820).

Obwohl es keinen näheren Hinweis über die homöopathische Behandlung gibt, die Goethe zu dieser Zeit erfahren haben musste, so ist das Lob, dass Goethe der Homöopathie und somit seinen Begründer Friedrich Samuel Hahnemann gab, sehr aufschlussreich. Denn man kann nicht über klassische Homöopathie schreiben, ohne über Samuel Hahnemann zu sprechen. “Similia similibus curentur” (”Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt”) - dies ist der Leitsatz der Homöopathie, der 1796 von Samuel Hahnemann zum ersten Mal konkret ausgesprochen wurde.

In seinem Organon der Heilkunst schreibt Samuel Hahnemann: “Wähle, um sanft, schnell, gewiß und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfall eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden erzeugen kann, als sie heilen soll.” Somit war das Kerngehäuse einer neuen Heilkunde geschaffen: HOMÖOPATHIE, aus dem griechischen “homois pathos” (”ähnlich leiden”).

Reiz und Gegenreiz schaffen Gleichgewicht und Harmonie. Ein Naturgesetz bestätigt sich: Heile durch Symptomähnlichkeit.